Aktuell

Wahl eines Mitglieds der röm.-kath. Synode für die Amtsdauer 2019-2023

Erste Frist für Wahlvorschläge: 14. November 2018

Die Erneuerungswahl der Mitglieder der röm.-kath. Synode erfolgt nach den Vorschriften der Kirchenordnung der röm.-kath. Körperschaft des Kantons Zürich sowie des Gesetzes über die politischen Rechte. Die röm.-kath. Kirchgemeinde Herrliberg hat Anspruch auf einen Sitz (Majorzverfahren).

Stimmberechtigt und wählbar sind die der römisch-katholischen Körperschaft des Kantons Zürich angehörenden Aktivbürgerinnen und Aktivbürger mit politischem Wohnsitz in Herrliberg. Die Mitgliedschaft ist auf 3 Amtsperioden beschränkt.

Jeder Wahlvorschlag muss von mindestens 15 Stimmberechtigten eigenhändig unterzeichnet sein, deren Namen, Vornamen, Geburtsjahr und Adresse enthalten und bis spätestens Mittwoch, 14. November 2018 dem Wahlbüro, 8704 Herrliberg eingereicht werden. Vorgeschlagene müssen mit Namen, Vornamen, Geburtsjahr, Beruf und Adresse bezeichnet werden. Die Formulare dazu finden Sie unten.

Die Vorschläge werden nach Ablauf der Frist veröffentlicht. Gleichzeitig wird eine neue Frist von sieben Tagen angesetzt, innert welcher Vorschläge zurückgezogen, aber auch neue eingereicht werden können.

Ist nach Ablauf der zweiten Frist die gleiche Person wie nach der ersten Frist definitiv zur Wahl vorgeschlagen kann diese in Stiller Wahl (GPR 54) als gewählt erklärt werden; bei mehreren Kandidaturen wird für den 10. Februar 2019 eine Urnenwahl angeordnet.

Gegen diese Anordnung kann wegen Verletzung von Vorschriften über die politischen Rechte und ihre Ausübung innert 5 Tagen von der Veröffentlichung an gerechnet, schriftlich Rekurs in Stimmrechtssachen bei der Rekurskommission der Römisch-katholischen Körperschaft, Hirschengraben 66, 8001 Zürich, erhoben werden. Die Rekursschrift muss einen begründeten Antrag enthalten.

Wahlvorschlag kath. Synode 2019-2023  [PDF, 148 KB] 

zurück - Druckversion